Zalon - Die perfekte Alternative zur Modeberatung im Bekleidungsgeschäft?

Mal ehrlich, wir kommen in unserem Alltag doch eigentlich an den Online Modegeschäften kaum mehr vorbei. Immer präsenter werden die Werbeanzeigen im TV oder im Internet, die mit preisgünstigen Marken und kostenlosem Versand werben. Und eigentlich ist das ja gar nicht so unvorteilhaft, wenn man bedenkt, dass man bequem auf der Couch (im Schlabberlook - so geht es mir zumindest :D) online Kleidung bestellen kann, die einem noch versandkostenfrei zugesendet werden. Das ist doch wirklich der Himmel auf Erden. Ganz gemütlich und entspannt die Klamotte auspacken und dabei noch 14 Tage Zeit zum Entscheiden haben. Für die eher wenigen Entscheidungsfreudigen doch ideal.

 

Ist aber mal gerade keiner in der Nähe, der einem ehrlich sagen kann, dass das Strickkleid, das im Internet so perfekt dem Model stand, an einem selbst wie ein Mehlsack aussieht, dann kann der vermeintlich tolle Einkauf auch zum Fehlkauf werden. Zalon will mit einem professionellen Beratungssystem dem entgegen wirken und professionelle Stylisten entsenden, die uns modische Tipps oder neue Inspiration bieten sollen.

 

Auf Zalon bin ich bei einem ganz normalen Online Shopping Sonntag (manchmal muss das einfach sein :D) gestoßen und so neugierig wie ich bin, musste das auch gleich ausprobiert werden. Das praktische an Zalon ist vor allem die Anmeldung mit der bereits registrierten E-Mail Adresse bei Zalando. Dann gilt es nur noch einen Stylisten zu wählen und die eigenen Vorlieben anzugeben. Egal ob man lieber Bikerboots statt Pumps trägt, oder den Parka der Lederjacke bevorzugt. Alles kann im eigenen Stylingprofil angegeben werden. Ich finde vor allem die Preisspannen in jeder Kategorie unheimlich hilfreich, damit der Stylist weiß, wie viel er für Schuhe ausgeben darf bzw. wie viel wir normalerweise für Schuhe ausgeben würden. So können einige peinliche Situationen und Fehlkäufe vermieden werden.

 

Nachdem man den Stilberater ausgesucht hat, geht es schon an die Bestellung der Box. Egal für welchen Anlass (Hochzeit, Essen, Familienfeier, Freizeit oder Urlaub) kann man sich eine Box nach eigener Wahl zusammenstellen lassen. Hilfreich sind außerdem Bilder, die man im Profil hochladen kann, um dem Stylist den eigenen Stil oder auch den von anderen Personen (hier empfehle ich vor allem Pinterest als Inspirationsgrundlage :D) näher zu bringen. Bisher habe ich die Boxen immer online bestellt und stets eine Vorauswahl bekommen. Man kann sich von seinem Outfit auch überraschen lassen, wer es etwas abenteuerlicher mag. Der Rest darf gerne auf Nummer sicher gehen und Teile, die einem nicht so gut gefallen abwählen.

 

Dann heißt es eigentlich nur noch warten und die Post verzückt einen mit einem wunderschönen Paket, das mit Liebe zusammengestellt und verpackt wurde. Vorbei sind die Zeiten mit diesen hässlichen Plastiktüten, die einen beim Einpacken der Kleidung, die man nicht haben will, zur Verzweiflung bringen kann. Also in dieser Hinsicht ist Zalon deutlich umweltfreundlicher, als es Zalando ist. Irgendwie schon paradox. In der Regel bekommt man von seinem Stylisten einen netten Text, der einen die Outfits und die Kombinationsmöglichkeiten erklärt. Dann geht es ans Anprobieren. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist vor allem die freie Auswahl. Man ist auf keinen Fall gezwungen, alle Outfits zu nehmen. Nur das was einem gefällt und wirklich passt. Wie bei Zalando also.

 

Alles in allem ist Zalon eine tolle Alternative zum Bekleidungsgeschäft. Ganz bequem und gut beraten, lässt sich ein Outfit für jeden Anlass finden. Denn meistens sind die Verkäuferinnen bei Zara, Mango oder anderen Geschäften beschäftigt und können sich kaum mehr Zeit für den Kunden nehmen. Zalon lässt den Kunden König sein und gibt wertvolle Stylingtipps oder ist auch für alle Fashionistas eine gute Möglichkeit sich neu auszuprobieren.

 

Also ab mit euch auf Zalon und entdeckt die neue Modeberatungswelt der Zukunft! Nachdem es nun sowieso früher dunkel wird, spricht doch nichts dagegen, oder? :)

 

Hier findet ihr den Link: www.zalon.de

 

(C.)

0 Kommentare

Weitere Beiträge findet Ihr im